Als Opferwurst bezeichnet man in der Gastronomie eine einzelne Wurst, die im Topf zerkocht wird, um zu verhindern, dass später hinein gelegte Würste durch den Kontakt mit dem Wasser ihr Aroma verlieren.

Quelle: Wikipedia
 
 

Opferwurst für Alkoholversuche... Opfer für die Allgemeinheit

Opferwurst Frauenknie
Man(n) trifft auch nicht immer ins Schwarze...

Opferbier für Insekten
Manchmal muß es einfach sein...

Opferwurstsammlung

Die Opferfrucht - fast wie eine Opferwurst

Opferfrüchte lenken Insekten vom Baum ab

Opferfrüchte sind dafür gedacht um lästige Insekten von den gesunden, leckeren Früchten des Baumes abzulenken. Dazu springen diese vom Baum und legen sich unter den Baum und fangen leicht an zu faulen. Ideal wenn diese Früchte noch ein wenig festgetreten werden. Dann tritt der Saft besser aus und lockt noch mehr Insekten an.

 

Schloss als Opfer

Einer für Alle - Alle für Einen

An diesem Gitter hatte sich ursprünglich mal ein Vorhängeschloss angekettet. Andere Schlösser fanden es traurig das Opferschloss so alleine angekettet zu sehen und haben sich hinzu gekettet.
Inzwischen kann man das Gitter kaum noch erkennen. Ein typischer Fall von Opfer Nachahmung.

 

Computeropfer anstatt Wurstopfer

Billige Hardware opfert sich für neue Investition

Auch im Computerbereich gibt es Opferwürste. Im EDV Sektor opfern sich täglich alte Festplatten, Grafikkarten und CPU's um neuer - moderner - Hardware Platz zu machen.
Oftmals sind die Betreiber der Hardware über den Zeitpunkt der Opfergabe nicht gerade begeistert. Man sollte nie ausser acht lassen, dass die sich opfernde Hardware doch nur was positives für den Anwender erreichen will. Sche.... auf die Urlaubsfotos die die Festplatte nun für immer für sich behält...

 

Das Nagelopfer!

teures Opfer - Nagelopfer!

Hier opfern sich harmlose Fingernägel für einen guten Zweck. Sie versuchen damit die fehlende Schönheit der Trägerin zu kompensieren. Dafür opfern sich die natürlichen Nägel und lassen sich mit Gel und Porzelan verlängern / verbreitern und - aktuell - auch noch 3-dimensional darstellen.
Leider können die Nägel nicht viel gegen diese Behandlung unternehmen. Ausnahme sind ein paar Nagelpilze...

 

Häufiges Opfer - Das Blutopfer

Blutopfer - Kategorie "harmlos"

Jeder Wanderer od. Jogger kennt die Situation. Man(n) ist schnell unterwegs und sieht dabei, dass sich auf dem Weg ein Stein befindet, welcher anderen Wanderern od. Joggern zum Verhängnis werden könnte. Also opfert man sich und springt auf den Stein, der sich in das eigene Fleisch bohrt aber dabei gekonnt aus der Laufrichtung bewegt wird. I.d.R. lässt die Blutung nach paar Minuten nach.

 

Ein Stück Stoff opfert sich - das Rockopfer

schönes Opfer :)

Wenn sich dieses kleine Stück Stoff nicht täglich (vor allem im Sommer) opfern würde, würden Millionen Frauen entweder in Hosen oder in Unterwäsche durch die Strassen laufen (ja, Männer hätten mit der Unterwäsche Version sicher keine Probleme).
Ein Mini-Rock ist quasi wie ein Theatervorhang. Wenn er fällt beginnt die Vorstellung.

 

Wieso opfert sich die Kaffeebohne?

Die Kaffeebohne opfert sich auch!

Die Kaffeebohne wird auf dem Weg zur finalen Opferstätte (der Kaffeetasse) mehrfach gequält und misshandelt. Noch grün (nicht nur hinter den Ohren) wird die Bohne gepflückt. Danach wird ihr die Hölle heiß gemacht und irgendwann wird sie zermalen bis nur noch ein Pulver übrig bleibt.
Und was machen wir? Wir trinken das Zeugs (kalt, heiß) und gedenken nicht der armen Kaffeebohne...

 

» Impressum » Besucher seit 08/2007